trarzh-TWenfrdeelitfarues

ISO 22301

ISO 22301-Managementsystem für soziale Sicherheit und Geschäftskontinuität

ISO 22301-Managementsystem für soziale Sicherheit und Geschäftskontinuität

Soziale Sicherheit Was bedeutet es

Im Bereich der sozialen Sicherheit ist die Verteidigung einer Gemeinde oder eines Unternehmens gegen Entwicklungen oder Bedrohungen der eigenen Existenz gemeint. Das Thema soziale Sicherheit steht in direktem Zusammenhang mit Angriffen auf die Identität von Gemeinschaften oder Unternehmen.

Bedrohungen, die die Prozesse einer Community oder eines Unternehmens stören, können aus verschiedenen Quellen stammen. Es ist wichtig, dass diese Bedrohungen im Voraus erkannt, identifiziert und verhindert werden.

Voraussetzung für das dynamische Management solcher Communities und Unternehmen ist die Sicherstellung der Kontinuität der Aktivitäten. Die Gewährleistung von Geschäftskontinuität und sozialem Vertrauen bedeutet die Fähigkeit, die Kontinuität von Geschäftsprozessen nach Ereignissen, die Produktionsaktivitäten oder erbrachte Dienstleistungen stören, auf einem festgelegten und akzeptablen Niveau sicherzustellen. Mit anderen Worten, die Aktivitäten, die die Kontinuität eines kleinen oder großen Unternehmens gewährleisten und auf Störungen reagieren, erfordern die Gewährleistung der Geschäftskontinuität und des sozialen Vertrauens.

Faktoren, die die Geschäftskontinuität unterbrechen, können Naturkatastrophen (wie Erdbeben, Überschwemmungen, Blitzeinschläge, Stürme) oder eine Wirtschaftskrise oder ein Absturz des Computersystems sein. Möglicherweise gibt es sogar einen Schlüsselangestellten, der den Job verlässt. Wichtig ist, dass die Aktivitäten in solchen Fällen auf einem festgelegten Niveau durchgeführt werden.

Was bedeutet Geschäftskontinuität?

Der Begriff Business Continuity war erstmals in der Geschäftswelt mit den Jahren von 2000 zu hören. Andererseits wurde das Konzept der Nachhaltigkeit viel früher als die Geschäftskontinuität zum Ausdruck gebracht. Obwohl diese beiden Konzepte einander zuordnen, handelt es sich tatsächlich um semantisch unterschiedliche Konzepte. Nachhaltigkeit ist definiert als die Fähigkeit, in 1980-Jahren dauerhaft zu bleiben. Es bedeutet, die Bedürfnisse der heutigen Menschen zu befriedigen, ohne zu gefährden, dass die Bedürfnisse künftiger Generationen immer bezahlbar sind. Obwohl sich die Bedeutungen voneinander unterscheiden, handelt es sich letztendlich um Prozesse, die in der Praxis voneinander abhängen.

Die ersten Standardarbeiten zur Geschäftskontinuität wurden von der British Standards Institution (BSI) durchgeführt, und in 2006 wurde der BS 25999 Business Continuity Standard veröffentlicht. Später veröffentlichte die International Standards Organization (ISO) in 2012 den ISO-Standard 22301-Managementsystem für soziale Sicherheit und Geschäftskontinuität. Dieser Standard ist eine Weiterentwicklung des BS 25999-Standards und wird von vielen Unternehmen in mehr als 160-Ländern weltweit implementiert. Diese Norm wurde vom Turkish Standards Institute unter dem Titel TS EN ISO 22301 Soziale Sicherheit - Business Continuity Management Systeme - Anforderungen veröffentlicht.

Durch das Business Continuity Management wird sichergestellt, dass das Unternehmen auf die Ereignisse vorbereitet ist, die die kritischen Funktionen und Prozesse des Unternehmens betreffen, und dass es in der Lage ist, auf diese Ereignisse wie geplant und im Voraus getestet zu reagieren.

Der ISO 22301-Standard für das Management von sozialer Sicherheit und Geschäftskontinuität legt die Anforderungen fest, die ein Unternehmen erfüllen muss, um aus der Situation, die im Falle eines Ereignisses entsteht, das seinen Betrieb stört, zurückkehren zu können. Als solches hat das Konzept der sozialen Sicherheit die gleiche Rolle wie die Nachhaltigkeit im Hinblick auf eine effiziente Ressourcennutzung und die Kontinuität der Dienste nach einer Katastrophe.

ISO 22301-Managementsystem für soziale Sicherheit und Geschäftskontinuität Was bringt das Geschäft?

Einer der wichtigsten Prozesse für ein effektives Management von Unternehmen ist die Geschäftskontinuität. Business Continuity ist, wie oben erläutert, die Fähigkeit von Unternehmen, Produktions- oder Serviceaktivitäten auf dem Niveau zu halten, das vor dem Ereignis, das die Unterbrechung verursacht, definiert und nach dem Ereignis als akzeptabel eingestuft wurde. Wenn Unternehmen keine Schwierigkeiten aufgrund unerwarteter Kürzungen haben möchten, ist der genaueste Schritt die Einrichtung und Implementierung des ISO 22301-Standards im Unternehmen.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Vorteile, die Unternehmen durch die Anwendung dieses Standards erzielen können:

  • Risiken, die die Geschäftstätigkeit des Unternehmens heute oder in Zukunft behindern könnten, sollen ab heute ermittelt und notwendige Maßnahmen ergriffen werden.
  • Die Auswirkungen von Ereignissen, die die Aktivitäten beeinträchtigen können, werden im Unternehmen verringert.
  • Es wird sichergestellt, dass geschäftskritische Aktivitäten in Krisenzeiten jederzeit fortgesetzt werden.
  • Das Geschäft wird die Fähigkeit zur Geschäftskontinuität verbessert haben und somit einen Wettbewerbsvorteil erlangen.
  • Die Bedürfnisse von Kunden, Lieferanten, Stakeholdern und Mitarbeitern werden durch die Risikobewertungsmethode abgedeckt.
  • Die Eventualität der Aktivitäten wird im Falle von Ereignissen, die die Aktivitäten behindern könnten, verkürzt und die Unternehmen erhalten die Möglichkeit, schneller zurückzukehren.
  • Unternehmen erhalten einen Notfalldienst, der für sie einerseits und für die anderen Unternehmen und offiziellen Organisationen, zu denen sie Beziehungen unterhalten, vorbereitet, geschrieben und problemlos implementiert werden kann.
  • Der Markenwert der Unternehmen und ihre Reputation auf dem Markt bleiben erhalten.
  • Die Lieferkette der Unternehmen wird sicherer.

Wie ist der ISO 22301 Standard aufgebaut?

Die Struktur des ISO 22301-Standards ist wie folgt:

  1. Anmeldung
  2. Anwendungsbereich
  3. Zitierte Normen und / oder Dokumente
  4. Definitionen und Begriffe
  5. Struktur der Organisation
    • Organisation und Struktur verstehen
    • Verständnis der Bedürfnisse und Erwartungen der Interessenten
    • Festlegung des Umfangs des Informationssicherheits-Managementsystems
    • Informationssicherheits-Managementsystem
  6. Führung
    • Führung und Engagement
    • Politika
    • Pflicht, Verantwortung und Autorität
  7. Planung
    • Handlungen für Risiken und Chancen
    • Ziele und Planung der Informationssicherheit
  8. Hilfe
    • Ressourcen
    • Perfektion
    • Bewusstsein
    • Kontakt
    • Dokumentierte Informationen
  9. Betrieb
    • Betriebsplanung und -steuerung
    • Bewertung des Informationssicherheitsrisikos
    • Verarbeitung von Informationssicherheitsrisiken
  10. Leistungsbewertung
    • Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung
    • Interne Revision
    • Managementbewertung
  11. Rehabilitation
    • Nichtkonformität und Abhilfemaßnahmen
    • Kontinuierliche Verbesserung

Im Allgemeinen ist der Geltungsbereich des ISO 22301-Standards wie folgt:

  • Vorbereitung der Systemrichtlinien
  • Implementierung des Systemprogramms
  • Identifizierung kritischer Geschäftsaktivitäten, Ressourcen, Verantwortlichkeiten, Bedrohungen und Risiken
  • Festlegung der Systemstrategie
  • Ermittlung und Umsetzung von Systemanforderungen
  • Implementierung, Kontinuität und interne Revision des Systems
  • Anpassung des Systems an die Unternehmenskultur

Bescheinigung

Das Unternehmen, das Audit-, Überwachungs- und Zertifizierungsdienstleistungen nach international anerkannten Standards erbringt, bietet auch regelmäßige Inspektions-, Prüf- und Kontrolldienstleistungen an.

Bize Ulaşın

Anschrift:

Hauptsitz Mh, Gencosman Cd, No 11
Gungoren - Istanbul

Telefon:

+90 (212) 702 40 00

Whatapp:

+90 (532) 281 01 42

Arama