trarzh-TWenfrdeelitfarues

TS EN 15224

TS EN 15224-Qualitätsmanagementsystem für Gesundheitsdienste

TS EN 15224-Qualitätsmanagementsystem für Gesundheitsdienste

Bedeutung der Qualität im Gesundheitswesen

Die Bedeutung der Qualität in der Gesundheitsversorgung wird oft verstanden, wenn Menschen in ihrer Abwesenheit enttäuscht sind, unnötige Zeitverschwendung erleiden oder unnötige Kosten entstehen. Qualität ist heute der erste Tagesordnungspunkt der Gesundheitseinrichtungen. Weil die Menschen Gesundheitsdienstleistungen von höherer Qualität und günstigeren Leistungen erwarten. Infolgedessen suchen Gesundheitseinrichtungen nach Wegen, um angesichts der Veränderungen im Gesundheitssektor, neuer Vorschriften, zunehmender Wettbewerbsschwierigkeiten und des Verbraucherdrucks wirksamere und qualitativ hochwertigere Dienstleistungen zu erbringen. Für alle Gesundheitsorganisationen ist die Verbesserung und Verbesserung der Qualität zu einem Verantwortungsbewusstsein geworden.

Obwohl verschiedene Qualitätsansätze unterschiedliche Definitionen bringen und keine einheitliche Definition von Qualität vorgenommen werden kann, sind ihre gemeinsamen Punkte: Qualität umfasst das Erfüllen und Übertreffen der Kundenerwartungen. Qualität ist dynamisch, daher ist etwas, das heute als Qualität angesehen wird, morgen möglicherweise nicht mehr verfügbar. Qualität ist ein Phänomen, das verbessert werden kann.

Im Bereich der Gesundheitsdienstleistungen gibt es keine einheitliche Definition von Qualität. Die Definition von Qualität im Gesundheitswesen verbessert sich ständig. Während die ersten Qualitätsdefinitionen vorgenommen werden, werden die Meinungen und Meinungen der Mitarbeiter im Gesundheitsbereich priorisiert und die Meinungen und Vorlieben der Patienten und anderer Menschen haben heute an Bedeutung gewonnen.

Wenn von Gesundheitsqualität die Rede ist, werden die Gesundheitswissenschaften und -technologien und ihre Auswirkungen auf die Praxis verstanden. In diesem Zusammenhang sind die Merkmale der Gesundheitsqualität: Produktivität, Effektivität, Effektivität, Akzeptanz, Optimalität, Legalität und Gerechtigkeit.

Die Effizienz des Gesundheitswesens ist die Fähigkeit, die Servicekosten zu senken, ohne die erzielbaren Verbesserungen zu beeinträchtigen. Die Wirksamkeit von Gesundheitsdiensten ist die Fähigkeit von Wissenschaft und Technologie des Gesundheitswesens, Gesundheitsverbesserungen zu erzielen, wenn sie unter geeigneten Bedingungen eingesetzt werden. Die Wirksamkeit der Gesundheitsfürsorge ist der Grad, in dem Leistungen der Gesundheitsfürsorge heute tatsächlich erreichbar sind. Akzeptanz von Gesundheitsdiensten bedeutet, dass Patienten und ihre Familien den Wünschen, Wünschen und Erwartungen entsprechen. Eine optimale Gesundheitsversorgung besteht darin, Gesundheitsverbesserungen mit den Kosten dieser Verbesserungen in Einklang zu bringen. Gesundheitsdienste sind legal, dh sie entsprechen den sozialen Präferenzen, die in Werten, ethischen Grundsätzen und gesetzlichen Bestimmungen zum Ausdruck kommen. Schließlich bedeutet Gerechtigkeit der Gesundheitsdienste, bei der Verteilung der Gesundheitsdienste und -leistungen auf alle Menschen in der Gesellschaft richtig und gerecht zu sein.

Im heutigen Gesundheitssektor, wenn es als Kunde bezeichnet wird, umfasst es nicht nur Patienten, sondern auch alle Angehörigen der Patienten und alle am Prozess des Gesundheitswesens beteiligten Organisationen. Im Allgemeinen ist die Kundenzufriedenheit der wichtigste Indikator für die Qualität der Dienstleistungen im Gesundheitswesen. Die Bedeutung der Servicequalität nimmt bei der Entwicklung und Kontinuität von Gesundheitseinrichtungen zu. Das Prinzip der Kundenorientierung ist das grundlegendste Element des Total Quality Managements und der Hauptausgangspunkt der Kundenaktivitäten.

Heutzutage werden Zufriedenheitsuntersuchungen im Gesundheitswesen zu folgenden Zwecken durchgeführt:

  • Kundenzufriedenheit messen
  • Kundenerwartungen, Anregungen und Feedback erfahren
  • Sicherstellung einer kontinuierlichen Qualitätsverbesserung in allen Serviceprozessen
  • Untersuchung der Auswirkung von Behandlungsvariablen auf die Kundenzufriedenheit

Umfragen zur Kundenzufriedenheit liefern nützliche Informationen über die Struktur, den Prozess und das Ergebnis der von Gesundheitseinrichtungen erbrachten Dienstleistungen. Aus diesem Grund basieren die Wettbewerbsvorteile von Gesundheitsdienstleistern auf der Ermittlung, Messung und Bewertung von Kundenzufriedenheitskriterien.

Was ist das Qualitätsmanagementsystem von TS EN 15224 Healthcare?

Die EN 15224-Norm ist eine Norm der Europäischen Union für das Gesundheitswesen. Diese vom türkischen Normungsinstitut in unserem Land veröffentlichte und zuletzt im März von 2017 aktualisierte Norm (TS EN 15224 Qualitätsmanagementsysteme - EN ISO 9001 für Gesundheitsdienste) ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme, die für Unternehmen im Gesundheitswesen entwickelt wurde.

Diese Norm deckt Qualitätsanforderungen für alle Unternehmen ab, die im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen regelmäßig nachweisen müssen, dass sie die gesundheitlichen Anforderungen der Kunden erfüllen können.

Darüber hinaus stellt dieser Standard sicher, dass die Prozesse für das System verbessert werden und den Kundenanforderungen entsprechen. Ebenso bietet es mit der effektiven Implementierung des Systems die Möglichkeit, die Kundenzufriedenheit zu steigern, indem die Anforderungen an gesetzliche Vorschriften und Qualitätsziele erfüllt werden. Darüber hinaus bietet die Norm TS EN 15224 einen systematischen Ansatz für die Gesundheitsversorgung in vielen Bereichen wie Compliance, korrekte Pflege, wissensbasierte Pflege, Kontinuität der Pflege, Wirksamkeit, Effizienz, Gerechtigkeit, Teilhabe der Patienten, Patientensicherheit und Zugänglichkeit.

Gesundheitseinrichtungen können das Qualitätsmanagementsystem von TS EN 15224 Health Services allein in ihren Unternehmen einrichten. Da dieses System auf dem ISO 9001-Standard für das Qualitätsmanagementsystem basiert, können Gesundheitseinrichtungen, die dieses System anwenden, das TE EN 15224-Qualitätsmanagementsystem für das Gesundheitswesen einfacher installieren und verwalten.

Das EN 15224-System, die medizinische Grundversorgung, die Krankenhausversorgung, die vorklinische Versorgung, Pflegeheime, Pflegeheime, Gesundheitsvorsorgedienste, psychisch behinderte Pflegedienste, Physiotherapie, Gesundheitsdienste für Berufskrankheiten, Zahnmedizin, Rehabilitationszentren und Apotheken können in allen Gesundheitsbereichen angewendet werden Systemstandard.

Die Vorteile dieses Systems für Unternehmen sind im Allgemeinen:

  • Bietet Planung und Kontrolle von Gesundheitsdiensten
  • Versorgt die Gesundheitseinrichtung mit Management
  • Prozesse und Management reduzieren Fehler und Kosten
  • Da das System ein risikobasiertes Managementsystem ist, bietet es Kontrolle und Risikomanagement im Gesundheitswesen.
  • Das Zertifikat TS EN 15224 ist Voraussetzung, um neue Firmenkunden zu erreichen.
  • Es öffnet die Türen von Gesundheitseinrichtungen im Bereich des Gesundheitstourismus und schafft Vertrauen für die Kunden
  • Das System kann problemlos in ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 27001 und andere Managementsysteme integriert werden.
  • Dank dieses Systems behalten die Gesundheitseinrichtungen ihre dynamische Struktur bei

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hauptstruktur des Qualitätsmanagementsystems der Gesundheitsdienste nach TS EN 15224 wie folgt lautet: angemessene Pflege, Verfügbarkeit, Fortdauer der Pflege, Wirksamkeit, Effizienz, Gleichstellung, Bereitstellung von Nachweisen, physische und psychologische Unterstützung, Patienteninformation, Patientensicherheit und rechtzeitige Erreichbarkeit.

Bescheinigung

Das Unternehmen, das Audit-, Überwachungs- und Zertifizierungsdienstleistungen nach international anerkannten Standards erbringt, bietet auch regelmäßige Inspektions-, Prüf- und Kontrolldienstleistungen an.

Bize Ulaşın

Anschrift:

Hauptsitz Mh, Gencosman Cd, No 11
Gungoren - Istanbul

Telefon:

+90 (212) 702 40 00

Whatapp:

+90 (532) 281 01 42

Arama